Heiße Beats für den kleinen Pieks

16.03.2021

Rappender Altenpfleger der AWO wirbt in Video für Impfungen

„Wir können die Krise stemmen, jede Impfung rettet Leben“, rappt Abe Biller und im Hintergrund gehen Pflegekräfte, Bewohnerinnen und Bewohner kräftig mit. Der Pfleger aus dem Erna-David-Seniorenzentrum des AWO Bezirksverbands Westliches Westfalen in Dortmund hat ein neues Rap-Video aufgenommen und will die Öffentlichkeit zum Pieks gegen das Corona-Virus bewegen.

Gemeinsam mit der AWO hatte der 38-Jährige bereits zum Tag der Pflege im vergangenen Jahr einen Song geschrieben und veröffentlicht, um die Solidarität in der Krise zu stärken. Jetzt folgt ein Rap für die Impfungen.
Zusammen mit vorher auf Corona getesteten und geimpften Kollegen und Bewohnern rufen Biller und die AWO im Video gemeinsam zu einer hohen Impfquote auf. In vielen Seniorenzentren der AWO im westlichen Westfalen sind viele Erst- und Zweitimpfung an Bewohnern und Pflegekräften bereits durchgeführt. Das Ziel soll es sein, mehr Menschen für eine Impfung zu begeistern, um so der Corona-Krise ein schnelles Ende zu bereiten.

Abe Biller selber ist schon seit 9 Jahren Pfleger bei der AWO und war vorher in einem Seniorenzentrum der AWO in Schwerte als stellvertretender Pflegedienstleiter beschäftigt. Seine Leidenschaft neben der Pflege: rappen. Das lässt sich nicht gut vereinbaren? Doch! Seit einiger Zeit arbeiten ABE und der AWO Bezirksverband regelmäßig zusammen, um gemeinsam mit Rap auf die Arbeit in der Pflege aufmerksam zu machen.

Hier geht es zum Video auf facebook

Hier das Video auf YouTube:

Weitere Nachrichten

Meldung vom 08.10.2021
Um den Kontakt zu den Angehörigen zu stärken, startet der AWO Bezirksverband ein besonderes Digitalisierungsprojekt. In ausgewählten Einrichtungen der stationären Pflege, darunter auch das Ida – Noll – Seniorenzentrum der AWO in Datteln, kommt bald „Tante Laura“ zu Besuch. Sie übermittelt Fotos, Nachrichten, Lieblingslieder und vieles mehr, was Angehörige gerne miteinander teilen. Vor allem ältere Menschen tun sich mit modernen Kommunikationskanälen schwer.weiterlesen
Meldung vom 06.09.2021
Das AWO Ida-Noll-Seniorenzentrum begrüßte im September drei Ponys, die für viel Aufregung und Unterhaltung sorgten. Carola Weidemann kam mit ihren drei Ponys, Pumuckel, Lion und Jay, von ihrem Ponyhof in Breckerfeld ins Seniorenzentrum. weiterlesen
Meldung vom 02.09.2021
Im August haben sich Mitarbeiter und Bewohner im Ida-Noll-Seniorenzentrum dazu entschlossen, gemeinsam in Bewegung zu bleiben und in verschiedenen Disziplinen ihre Fitness zu testen. Mit viel Spaß und Freude wurde erprobt, wer am weitesten und am präzisesten werfen kann oder wer das größte Geschick mit den Ballons beweist. So bewegten sich, natürlich unter der Einhaltung der Corona – Hygienemaßnahmen, Bewohner und Mitarbeiter an drei Tagen, um am Ende die Gewinner zu ehren und zu zeigen: „Wir halten uns fit!“ weiterlesen
Meldung vom 02.09.2021
Das Ida-Noll-Seniorenzentrum begrüßte im September Hundedame Mila von unserer Mitarbeitern Chantal aus dem Hauswirtschaftsbereich. Am Donnerstagvormittag besuchte uns Chantal mit ihrer Hundedame Mila, 7Jahre alt und zauberte vielen unserer Bewohner ein Lächeln ins Gesicht. Der Vormittag verging wie im Flug und Hundedame Mila genoss die vielen Streicheleinheiten und „Leckerlies“. Zufrieden und Müde ging Mila am Ende des Vormittags nach Hause und wir hoffen nun, dass sie uns bald wieder besuchen kommt. weiterlesen
Meldung vom 26.08.2021
AWO-Talk gibt Einblicke in die Herausforderungen der Pflege weiterlesen
Meldung vom 13.08.2021
Hand aufs Herz! – Das AWO Gespräch zur Bundestagswahl weiterlesen
Meldung vom 19.05.2021
Mitte Mai hatten sich Mitarbeiter des Ida – Noll – Seniorenzentrums in Datteln eine besondere Überraschung für die Bewohner*innen des Hauses ausgedacht: eine Oldieparty im Stil der 50er und 60er Jahre. Bei selbstgebackenem Rührkuchen – „ganz wie früher“ – spielte der Gelsenkirchener Musiker Ricky Kunze Schlager und Oldies der Vergangenheit. Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen genossen den Nachmittag. Es wurde, natürlich unter der Einhaltung der Corona – Hygienemaßnahmen, getanzt und gelacht.weiterlesen
Meldung vom 18.05.2021
- Besuche sind weiterhin von Montag bis Sonntag ab 10:00 Uhr möglich Die aktuellen Hygienevorgaben sind zu beachten: - Händedesinfektion bei Betreten der Einrichtung und vor Besuchskontakt - Allgemeine Nieß- und Hustenetikette - FFP2-Maske - eingeschränkte Laufwege und Kontakte zu anderen Bewohnernweiterlesen
Meldung vom 11.05.2021
Am 12. Mai wird in jedem Jahr seit 1965 ein international begangener Aktionstag durchgeführt: der Tag der Pflege. Weltweit werden in jedem Jahr Aktionen mit unterschiedlichen Themen und unterschiedlicher Ausgestaltung präsentiert, um auf die schwierige Situation in der Pflege hinzuweisen. Die Arbeiterwohlfahrt beteiligt sich als Wohlfahrtsverband und Betreiber von Pflegeeinrichtungen in jedem Jahr mit verschiedenen Aktionen und ruft Mitarbeiter dazu auf, aktiv zu werden. weiterlesen
Meldung vom 31.03.2021
In Vorbereitung auf die Ostertage informiert die AWO über die aktuelle Situation in den Seniorenzentren. weiterlesen